Archiv des Autors: Sonya Schlenk

Einladung: „Storytelling“ beim #SMCMUC am 21. September 2015

smcmuc-social_media_club_150px-scaled5001Menschen lieben Geschichten. Gut erzählt bleiben sie im Gedächtnis hängen, werden geteilt und sogar mit eigenen Worten weitererzählt. So ist es nicht verwunderlich, dass Storytelling als Wunderwaffe der Kommunikation gilt, um Botschaften zu platzieren und zu verbeiten. Doch was zeichnet gute Geschichten aus? Und wie lassen sich gute Geschichten erzählen und verbreiten? Weiterlesen

Advertisements

Fujitsu und Bosch zeigen wie Blogger Relations richtig gemacht wird

Blogger Relations funktioniert? Auch im B2B-Bereich? Definitiv ja. Das zeigten Daniel Klaus, Senior Manager Digital Marketing bei Fujitsu und Michael Schmidtke, Director Digital & Social Media bei Bosch am 20. Oktober 2014 beim Social Media Club München. 

Blogger Relations bei Fujitsu: Bloggercontent auf der eigenen Plattform präsentieren

Seit 2009 betreibt Fujitsu Blogger Relations aktiv. Einer der Hauptgründe für das Engagement ist, dass laut Studien Kaufentscheidungen zu 60-70% getroffen werden, bevor der Entscheider zum ersten Mal in direkten Kontakt mit der Marke selbst kommt. Die B2B-Zielgruppe von Fujitsu bereitet also einen Großteil der Kaufentscheidung bei Recherchen über Suchmaschinen sowie in Blogs und Communities vor. Aus diesem Grund stellte Fujitsu schon vor einigen Jahren Tech- und Lifestylebloggern Testgeräte zur Verfügung. Die Blogger wurden zudem eingeladen, ihre Erfahrungen auf einer von Fujitsu bereitgestellten Plattform zu publizieren. Blogger Relations bzw. Influencer Relations wie es Fujitsu nennt ist seit 2009 eine kontinuierliche Aktivität, die sukzessive ausgebaut wird. Auf dieser Basis finden regelmässige Projekte, also spezielle Aktionen mit Bloggern statt, die international ausgerollt werden.

Die aktuelle Blogger-Kampagne mit dem Titel „Master your Business“ stellt die Arbeitsweise der Zukunft in den Vordergrund. Um die Blogger zu motivieren setzt Fujitsu unter anderem auf Gamification. Den Bloggern wurden Aufgaben gestellt, für deren Erfüllung Badges vergeben wurde. Zusätzlich gab es weitere Bonus-Badges, zum Beispiel für das Login nach Mitternacht. Durch den Gamification Einsatz konnte Fujitsu nach eigenen Angaben 40% mehr Buzz generieren und die Blogger hatten zusätzlichen Spaß. Die Erfolge misst Fujitsu unter den Aspekten Reach, Engage und Convert mit dem eigens entwickelten KPI Dashboard.

Doch auch über die Projekte hinaus bleibt Fujitsu mit seinen Influencern in ständigem Kontakt, beispielsweise über eine Facebook Gruppe oder über Einladungen zu speziellen Blogger-Veranstaltungen.

Blogger Relations bei Bosch: Vom Blogger-Roundtable zum Hackathon in zwei Jahren

Bosch hat 2012 mit den Blogger Relations angefangen und erstmal klassisch einen Roundtable organisiert, der sehr technisch aufgezogen war. Anfangs noch mit großem Respekt hat Bosch schnell gemerkt, dass Blogger keine Aliens sind – und vice versa. 2013 wollte Bosch Bloggern auf der IAA die neuesten Entwicklungen zu ihrem Connected Car vorstellen. Doch die Blogger kamen nicht von selbst. Also startete Bosch die Kampagne „What would you do?“, Die Idee dahinter: Statistisch verbringt jeder von uns einen Tag im Jahr mit der Suche nach einem Parkplatz. Was würdet Ihr machen, wenn Ihr diesen Tag so verbringen könnten, wie Ihr wollt? Die Ergebnisse und der Erfolg dieser Aktion zeigte, dass Social Media auch für B2B funktioniert.

2014 schließlich startete Bosch die Kampagne Bosch World Experience 2014. Das Ziel dahinter: Auch über Deutschland hinaus bekannt werden, und zwar nicht nur für Kühlschränke. 16 Tage, sechs Stationen, drei Kontinente – das wartete auf die sechs Blogger, die aus über 50.000 Bewerbungen ausgewählt wurden. Dabei wurden auch YouTuber berücksichtigt. Zudem hat Bosch sich bei der Auswahl nicht ausschließlich auf die Top Influencer konzentriert, sondern Leute ausgewählt, die zu ihnen passen und die Lust auf die Aktion hatten.

Ebenfalls 2014, genau an dem Wochenende vor unserer Veranstaltung, hat Bosch einen Hackathon in Berlin organisisert – auf Wunsch der Blogger. Eingeladen waren Entwickler, Designer und Internetnutzer, um gemeinsam Apps für die Bosch-Software mySPIN zu entwickeln.

Als Ergebnis der Kampagnen nennt Schmidtke ganz klar eine Steigerung der Unternehmensreputation sowie die Sichtbarkeit als attraktiver Arbeitgeber. So sind einzelne Blogger mittlerweile bei Bosch fest angestellt.

 

Vielen Dank für einen gelungenen Abend

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Referenten Daniel Klaus und Michael Schmidtke für die spannenden Einblicke, unseren Besuchern für die anregende Diskussion, Locationsponsor Metaio für die Gastfreundschaft sowie Fotograf Raimund Verspohl für die wundervollen Fotos vom Event. Der nächste Social Media Club findet am 1. Dezember 2014 statt.

Weitere Zusammenfassung der Veranstaltung finden Sie auf den folgenden Blogs:

 

Einladung 20.10.2014 “Blogger Relations richtig gemacht” #SMCMUC

Einladung zum Social Media Club München am Montag, den 20. Oktober 2014

Schon lange haben Unternehmen das Potenzial von Blogger Relations erkannt: Mit ihrer persönlichen Stimme berichten Blogger glaubwürdig und unterhaltsam über ihr Thema in Text, Bild und Video. Damit erreichen viele Blogger eine ansehnliche Anzahl an Lesern, die sich zudem aktiv in den Kommentaren austauschen. Mit der Nennung ihrer Produkte auf reichweitenstarken Blogs erhoffen sich die Kommunikateure der Unternehmen ihre Zielgruppe zu erreichen und den Blogger als glaubwürdigen Markenbotschafter zu gewinnen. Doch noch immer läuft viel falsch bei  der Ansprache. Denn Blogger Relations funktionieren nicht mit den bekannten PR- und Marketing-Methoden, was Kommunikateure meist leidvoll erleben müssen. Gleichzeitig sind Blogger verärgert über unprofessionelle Blogger Relations.

Wie Unternehmen Blogger Relations richtig angehen – auch international – und wie der Erfolg von Kooperationen mit Bloggern bewertet werden kann, das diskutieren wir am Montag, den 20. Oktober 2014.

Die Sprecher

Daniel Klaus, Senior Manager, Digital Marketing, Fujitsu Daniel Klaus, Senior Manager, Digital Marketing, Fujitsu. In seiner Rolle ist er verantwortlich für die Social Media Aktivitäten für Marketing Programme, Kampagnen und Events. Bereits vor fünf Jahren startete Fujitsu erste Blogger Relations und stellte weltweit  IT- und Lifestylebloggern die neusten Fujitsu-Devices zur Verfügung. Die Test- und Erfahrungsberichte wurden sowohl auf den eigenen sowie auf der Fujitsu Blogger Relations Plattform publiziert. Daniel Klaus berichtet von diesem spannenden Projekt und verrät uns, welche Herausforderungen es in der internationalen Zusammenarbeit mit Bloggern gibt.

 

Referent Michael SchmidtkeMichael Schmidtke, Director Digital & Social Media bei Bosch. Seit 2010 leitet er die digitale Kommunikation bei Bosch. Diese Aufgabe umfasst u.a. die strategische, technische und inhaltliche Weiterentwicklung der digitalen Unternehmensauftritte von den Websites bis zu den Social Media Aktivitäten. Zuvor leitete Michael Schmidtke die Kommunikation von Bosch Power Tools und arbeitete in Beratungsunternehmen in den Bereichen Technologie-, Finanz- und Change-Kommunikation.

 

 

 

Location

Logo Metaio

Wir freuen uns, dass wir erneut bei Metaio (Augmented Reality),  unserem Locationsponsor, eingeladen sind. Metaio finden Sie im ZOB an der Hackerbrücke 6. Der Eingang ist direkt links neben dem Vapiano.

So melden Sie sich an

Die Anmeldung findet über Xing statt. Bitte beachten Sie, dass wir vor Ort einen Unkostenbeitrag von zehn Euro einsammeln (inkl. 2 Freigetränke). Bitte bringen Sie den Betrag möglichst passend mit. Eine Quittung können wir leider nicht ausstellen.

https://www.xing.com/events/social-media-club-20-10-blogger-relations-1461740

Die Teilnehmerzahl ist auf 70 Personen begrenzt, daher bitte verbindlich anmelden! Bitte maximal zwei Personen pro Unternehmen.

Die Eckdaten

Termin: Montag, 20. Oktober 2014
19:00 Einlass
19:30 Begrüßung Nina Reddemann / Social Media Club München
19:45 Vortrag Daniel Klaus, Fujitsu
20:30 Vortrag Michael Schmidtke, Bosch
ca. 21:15 Networking
22:30 Ende

Veranstaltungs-Hashtag: #smcmuc: Wir treffen uns bei Metaio, Hackerbrücke 6, 80335 München (ZOB, Eingang links neben Vapiano): siehe Anfahrt

Sponsoren gesucht

Für den Abend suchen wir Sponsoren. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Klaus Eck via Twitter oder XING für weitere Informationen.
SMCMUC Logo
Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit Ihnen/Euch!
Anett Gläsel-Maslov
Doris Schuppe
Klaus Eck
Nina Reddemann
Sabine Sikorski
Sebastian Thielke
Sonya Schlenk

Huffington Post, die Zukunft des Online-Journalismus? (Einladung #SMCMUC 12.05.2014)

Einladung zum „Heißen Stuhl“ mit Sebastian Matthes von der Huffington Post im Social Media Club München

Mai 2014 Social Media Club MünchenIn Deutschland gibt es seit einigen Jahren eine Debatte über die Rolle des Online-Journalismus. In den Medienhäusern verlaufen häufig die Fronten zwischen Print und Online. Ganz anders sieht es bei der Marke Huffington Post aus. Sie ist erst vor einem halben Jahr gestartet und zählt bereits zu den Top 15 Medienseiten Deutschlands. Auf eine Printmarke muss das Medienangebot keine Rücksicht nehmen.

Seit nunmehr sechs Monaten am Start konnte die Huffington Post ihre Sichtbarkeit bei Suchmaschinen und in sozialen Netzwerken, allen voran Facebook, deutlich steigern.

Ist das Geschäftsmodell Huffington Post ein Zukunftsmodell für den Online-Journalismus? Wie hebt sich die Huffington Post von anderen Medien ab? Wie genau sieht die Zusammenarbeit mit Bloggern und Unternehmen aus? Wie profitieren Medien von Social Media und wie lässt sich die Sichtbarkeit in sozialen Netzwerken steigern? Was zeichnet heutzutage guten Online-Journalismus aus? Es gibt viele Fragen, bei uns gibt es die Antworten aus erster Hand. Weiterlesen